Herzlich willkommen auf der Website von Irene Wülfrath-Wiedenmann

Am Übergang meiner berufstätigen in die berufsfreie Lebenszeit blicke ich dankbar zurück auf sehr sinnstiftende und interessante Tätigkeitsbereiche in meinem beruflichen Leben, an dem viele Personen beteiligt waren. Deshalb möchte ich an dieser Stelle herzlich danken

  • allen Kolleginnen und Kollegen in den Instituten und Fachgruppen der Humanwissenschaftlichen Fakultät  und in der Universität zu Köln, die die Dienstleistungen in der Kölner Kooperationsstelle Lehrerausbildung (KöKoLa) unterstützt und genutzt haben – nicht zuletzt für die Installierung eigener Kooperationsprojekte als einem sehr erwünschten Effekt in der LehrerInnenausbildung;
  • den zahlreichen Schulleitungen, Kolleginnen und Kollegen in den Schulen der Bezirksregierung Köln für ihr Engagement und Vertrauen in die Umsetzung und Durchführung facettenreicher Kooperationsprojekte sowie den MentorInnen für ihre Betreuung der Studierenden in den verpflichtenden Praktika und freiwillig-fakultativen Praxisstudien – als einem zentralen Baustein in der Qualitätsförderung der LehrerInnenausbildung;
  • den vielen Studierenden, die mit dem Habitus forschenden Lernens in Verknüpfung von Theorie und Praxis in den schulpraktischen Mitwirkungsangeboten und Kooperationsprojekten seit 1998 engagiert und verlässlich tätig waren / sind – mögen sie sich durch ihre Erkundungen und Erprobungen in vielfältigen Praxisstudien während der Studienzeit gleichermaßen geerdet und beflügelt fühlen;
  • fundamental meiner Familie, die mein berufliches Leben unterstützend mitgetragen hat;
Projekte: Kulturleben

 Konstruktion 3. Lebensphase

„Erinnere die Vergangenheit, erträume die Zukunft, aber lebe heute, lebe im hier und jetzt“

Soeren Kierkegaard (1813-1855)